Public vs. Private Cloud

Was ist eine Cloud?

In einer Cloud werden Speicherplatz, Rechenleistung oder Software über das Internet zur Verfügung gestellt.

Public Cloud

Für die Public Cloud werden geteilte Server verwendet, für welchen individuell Zugriffsrechte vergeben werden. Oft teilen sich mehrere Nutzer diese Server und somit auch die Ressourcen. Die Zahlung erfolgt hier genau nach Nutzung.

Vorteile und Nachteile der Public Cloud

Da die Ressourcen einfach, schnell und individuell skaliert und somit auf die aktuellen Anforderungen angepasst werden können, erfolgt auch die Abrechnung je nach Nutzung der Ressourcen. Die Public Cloud wird in Form einer Dienstleistung angeboten. Somit wird zwar die Wartung der Software und Server vom Anbieter übernommen, man selbst hat aber keine Kontrolle über den Server und unterliegt globalen Einstellungen. Für den Nutzer sind deshalb auch keine Anschaffung von Soft- und Hardware nötig. Diese Methode der Cloud gilt als unsicher, da die Standorte der Server oft unklar ist und diese somit über mehrere Länder verteilt werden können. Um dieses Risiko zu minimieren, kann man einen Anbieter wählen, bei dem man die Standorte der Server genau nachvollziehen kann.

Informieren Sie sich hier über unsere Public Cloud: die ccloud.

Private Cloud

Bei der Private Cloud wird auf dedizierte Server gesetzt, welche exklusiv Ihnen zur Verfügung stehen. Die Cloud ist im Normalfall nur einer bestimmten Nutzergruppe zugänglich.

Vorteile und Nachteile der Private Cloud

Ein großer Sicherheitsaspekt ist, dass für den Nutzer nachvollziehbar ist, wo seine Daten, die er in der „Datenwolke“ ablegt, gespeichert werden. Dies bietet auch ein hohes Maß an Kontrolle für sensible Daten, was auch für den Datenschutz und die IT-Sicherheit spricht. Das System kann, da es ausschließlich Ihnen zur Verfügung steht, individuell auf die Anforderung Ihrer Organisation zugeschnitten werden. Es ist jedoch weniger schnell und flexibel skalierbar, da in diesem Fall der Server, also die komplette Cloud, angepasst werden müssen. Durch den höheren administrativen Aufwand ist eine Private Cloud aber auch kostenintensiver.

Erfahren Sie hier alles über Cloud Hosting bei centron.

Kurz zusammengefasst:

Public Cloud Private Cloud
Sicherheit
- eher weniger kritische Daten - eher sensible Daten
- Daten liegen auf geteilten Servern - Daten liegen auf Server, auf welchen nur bestimmte Nutzer zugreifen können
Infrastruktur
- Benutzer teilen sich Ressourcen - Dedizierte Systemressourcen
- Schwankungen in den Systemleistungen möglich - Erworbene Leistung wird garantiert → keine Schwankungen
Flexibilität
- In der Regel Rahmenbedingungen vorgegeben - vollste Flexibilität
- Anpassungen meist nur begrenzt möglich - Kunde bestimmt selbst Funktionalitäten, welche bereitgestellt werden
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information