Die wichtigsten Funktionen der ccloud

"Power"


Sie haben bereits einen virtuellen Server in der ccloud angelegt und möchten diesen nun starten?

  1. Server in der Kontoübersicht auswählen
  2. Den Reiter „Power“ anwählen
  3. „Starten“ klicken

In diesem Menü können Sie Ihren Server nicht nur starten, sondern auch:

  • Neustarten
  • Regulär Herunterfahren
  • Ausschalten (Sofortiges abschalten)
  • Anhalten (Quasi ein „Standby-Modus“)
  • Zurücksetzen (Erzwungener Neustart, falls Ihr VPS nicht reagieren soll - „Hardreset“)


"Resourcen"


Hier können Sie die Resourcen Ihres Servers anpassen:

  • CPU-Anzahl
  • Arbeitsspeicher-Größe (RAM)
  • Festplatten-Größe (HDD)

Beachten Sie auch, dass die Festplatten-Größe nur erhöht und niemals verringert werden kann. Dies hat den Grund, dass dadurch ein möglicher Datenverlust vermieden wird.

Achtung! Sie können diese Einstellungen nur vornehmen, wenn Ihr VPS abgeschaltet ist.


"Hostname/Domäne ändern"

  1. Reiter „Allgemein“
  2. „Bearbeiten“ neben dem „VM-Namen“
  3. Gewünschte Änderungen vornehmen und mit dem grünen Haken bestätigen

Achtung! Ihre Änderung wird erst nach einer Aktualisierung der Seite sichtbar. In unserem Beispiel wird durch einen erneuten Klick auf den Reiter „Allgemein“ die Seite aktualisiert.